Datenschutzerklärung der KOMTECH

Verantwortlicher für Datenschutz im Sinne der DSGVO:

KOMTECH Kommunikationstechnik GmbH
Andreas Bellof
Straßheimer Straße 45
61169 Friedberg
Tel.: 06031 / 7947 – 0
info(at)komtech.de

Hinweise zum Datenschutz

Allgemeines
In Übereinstimmung gültiger gesetzlicher Verpflichtung über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten möchten wir im Folgenden zum Thema Datenschutz umfassend informieren.

Bei der Nutzung unserer Webseite kann es zur Erfassung personenbezogener Daten kommen. Dies erfolgt durch unseren Provider automatisch und unabhängig davon, mit welchem Gerät oder welcher Software unsere Webseite aufgerufen und genutzt wird.

Eingaben in Formularen sind grundsätzlich freiwillig. Durch Nichtpreisgabe von Daten entstehen keine Nachteile. Ohne bestimmte Daten ist es uns aber leider nicht möglich, Leistungen zu erbringen oder Verträge abzuschließen.

In allen Fällen sichern wir die Einhaltung aktueller gesetzlicher Bestimmungen, insbesondere der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zu.

Wir erheben, speichern und verarbeiten grundsätzlich nur personenbezogene Daten, wenn einer oder mehrere der drei folgend beschriebenen Fälle erfüllt ist:

Auf weitere Details gehen wir im Folgenden themenbezogen ein.

Hinweis zur Verschlüsselung
Unsere Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz personenbezogener Daten und vertraulicher Inhalte (Anfragen, Bestellungen, etc.) eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Die verschlüsselte Verbindung ist an der Zeichenfolge https:// und dem Schloss-Symbol in der Browserzeile zu erkennen.

Allgemeine Hinweise zur Nutzung
Bei der Nutzung unserer Webseite erheben wir nur solche Daten, die Ihr Browser an unseren Server übermittelt
(sog. „Server-Logfiles“), diese sind:
- Browsertyp und -version
- verwendetes Betriebssystem
- Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referrer URL)
- Webseite, die Sie besuchen
- Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs
- Ihre Internet-Protokoll (IP-) Adresse

Diese Daten werden anonym erfasst und getrennt von Ihren eventuellen angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert, damit lassen sich keine Rückschlüsse auf eine bestimmte Person herleiten. Sie werden lediglich zu statistischen Zwecken ausgewertet, um unseren Internetauftritt und unser Angebot für Sie optimieren zu können.

Für das Hosting unserer Webseite und die Verarbeitung der Daten wurde ein sog. Auftragverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen.

Die Verarbeitung erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung unserer Webseite. Eine Weitergabe oder anderwärtige Verwendung der Daten findet nicht statt. Wir behalten uns vor Server-Logfiles nachträglich zu prüfen, sollte ein konkreter Verdacht für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen.

Für einige Funktionen können auf verschiedenen Seiten sogenannte „Cookies“ zum Einsatz kommen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Werden Informationen nach dem Ende der Browser Sitzung nicht mehr benötigt, werden Sie nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht (sog. „Sitzung-Cookies“).

Verbleiben Cookies auf Ihrem Endgerät (sog. „persistente Cookies“) ermöglicht dies uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Persistente Cookies werden automatisiert nach einer vorgegebenen Dauer gelöscht. Der Zeitraum kann unterschiedlich sein.

Teilweise dienen Cookies auch dazu, durch Speicherung von Einstellungen ggfs. Funktionen der Webseite zu vereinfachen. Sollten hierbei auch personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 b der DSGVO entweder zur Durchführung eines Vertrages oder gem. Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO zur Wahrung unserer berechtigten Interessen an einer bestmöglichen Funktionalität unseres Online-Angebotes.

Sollten Sie die Verwendung von Cookies nicht wünschen, können Sie dies in den Einstellungen Ihres Browsers hinterlegen. Dies ist in unterschiedlichen Browsern unterschiedlich in den jeweiligen Hilfemenüs beschrieben und im Detail erläutert. Ggfs. kann die Funktionalität unseres Online-Angebotes eingeschränkt sein, wenn Sie Cookies nicht annehmen.

Kontaktaufnahme / Kontaktformular
Im Rahmen der Kontaktaufnahme (z.B. über ein Online-Formular, E-Mail, etc.) werden ggfs. personenbezogene Daten erhoben. Welche Daten im Falle eines Online-Formulars erhoben werden, ist jeweils aus dem Formular selbst ersichtlich. Die hier erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene Administration gespeichert und verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gem. Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrags ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 b der DSGVO.

Ihre Daten werden nach Abschluss der Bearbeitung gelöscht, wenn sich aus dem Sachverhalt der Umstand ableiten lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten einer Löschung entgegenstehen.

Datenverarbeitung bei Eröffnung eines Kundenkontos und/oder zur Vertragsabwicklung
Bei der Eröffnung eines Kundenkontos und/oder zur Anbahnung einer Vertragsabwicklung werden personenbezogene Daten erhoben, gespeichert und verarbeitet. Dies erfolgt auf der Rechtsgrundlage gem. Art. 6 Abs. 1 b der DSGVO wenn Sie uns diese im Rahmen der Eröffnung des Kundenkontos oder zur Durchführung eines Vertrages mitteilen. Welche Daten erhoben werden, hängt vom jeweiligen Vertragsumfang und -inhalt ab. Eine Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann durch einfache Nachricht an die o.g. Adresse des Verantwortlichen erfolgen. Wir speichern und verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung. Mit Rücksicht auf steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen werden Ihre Daten nach Ablauf der Fristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich einer weiteren Nutzung eingewilligt haben oder eine gesetzlich erlaubte weitere Datenverwendung von unserer Seite vorbehalten wurde, über die wir Sie nachstehend entsprechend näher informieren.

Newsletter - Speicherung von personenbezogenen Daten und Direktwerbung
Auf unserer Webseite können Sie unseren Newsletter abonnieren. Hierzu benötigen wir lediglich Ihre Email-Adresse. Mit dem Newsletter informieren wir Sie regelmäßig über Produkte, organisatorische Änderungen, Events und Preislistenupdates.

Für die Anmeldung nutzen wir die von Ihnen angegebene Email-Adresse zur Verifizierung (Double Opt.In) um sicherzustellen, dass Sie der tatsächliche Inhaber der angegebenen Adresse sind. Im Rahmen Ihrer Anmeldung speichern wir Ihre Email-Adresse, Ihre IP-Adresse und das Datum der Anmeldung um Ihren Klick auf den automatisch generierten Bestätigungslink zu belegen. Dies geschieht, um die Einwilligung in die Zusendung des Newsletters zu dokumentieren. Die gespeicherten Informationen werden einzig für die Zusendung des Newsletters verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Sie können Ihre Einwilligung zur Zusendung des Newsletters jederzeit widerrufen, indem Sie uns eine Mitteilung an info(at)komtech.de senden, oder den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink verwenden. Hierfür fallen für Sie lediglich Übermittlungskosten nach den jeweiligen Basistarifen an. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mailadresse unverzüglich im Verteiler gelöscht.

Für die Verwaltung der Email-Adressen und für den Versand unseres Newsletters setzen wir CleverReach (Cleverreach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede, Deutschland) ein. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten durch CleverReach erfolgt aufgrund einer schriftlichen Auftragsdatenvereinbarung zwischen KOMTECH und CleverReach. Weitere Informationen zum Datenschutz von CleverReach finden Sie unter dem folgenden Link: https://www.cleverreach.com/de/datensicherheit/
Auf die bei CleverReach gespeicherten Daten können wir über einen passwortgeschützten Zugang zugreifen. Für die Verarbeitung der Daten wurde ein sog. Auftragverarbeitungsvertrag abgeschlossen.

Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gem. Art. 6 Abs. 1 a der DSGVO.

Wenn Sie uns Ihre E-Mailadresse im Rahmen einer Anfrage oder beim Kauf von Produkten zur Verfügung gestellt haben, behalten wir uns vor, Ihnen regelmäßig Informationen und Angebote zu vergleichbaren Produkte aus unserem Sortiment per E-Mail zuzusenden. Hierfür ist gem. §7 Abs. 3 UWG keine gesonderte Einwilligung erforderlich. Die Datenverarbeitung erfolgt in diesem Fall auf Basis unseres berechtigten Interesses an personalisierter Direktwerbung gem. Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO. Haben Sie der Nutzung Ihrer E-Mailadresse zu diesem Zweck anfänglich widersprochen, findet selbstverständlich kein Mailversand zu Werbezwecken unsererseits statt. Sie sind jederzeit mit Wirkung für die Zukunft berechtigt, der Nutzung Ihrer E-Mailadresse zu dem vorgenannten Werbezweck durch eine Mitteilung an unsere oben genannte verantwortliche Stelle zu widersprechen. Hierfür fallen für Sie lediglich Übermittlungskosten nach den jeweiligen Basistarifen an. Nach Eingang Ihres Widerspruchs wird die Nutzung Ihrer Mailadresse zu Werbezwecken unverzüglich eingestellt.

Datenverarbeitung während der Bestellabwicklung
Für die Abwicklung von Bestellvorgängen oder Durchführung von Dienstleistungsaufträgen arbeiten wir ggfs. mit externen Dienstleistern zusammen welche uns in unserer Arbeit für Sie unterstützen. Hierzu ist es ggfs. erforderlich, nach Maßgabe gewisse personenbezogene Daten zu übermitteln die für die Ausführung erforderlich sind.

Von uns erhobene personenbezogene Daten werden im Rahmen der Vertragsabwicklung an das mit der Lieferung beauftragte Transportunternehmen weitergegeben, soweit dies zu Lieferung erforderlich ist.
Zahlungsdaten geben wir im Rahmen der Zahlungsabwicklung an das beauftragte Kreditinstitut weiter, sofern dies zur Abwicklung der Zahlung erforderlich ist.
Darüber hinaus werden erforderliche Daten zur Durchführung der Finanzbuchhaltung an unseren Steuerberater übermittelt.
Sofern gesetzliche Vorschriften dies erfordern (z. B. Umsatzsteuerrecht), werden erforderliche Daten an die zuständige Steuerbehörde übermittelt.

Rechtsgrundlage für die Weitergabe der Daten ist hierbei Art.6 Abs.1 b bzw. Art.6 Abs.1 c der DSGVO.

Durchführung von Bonitätsprüfungen / Warenkreditversicherung; Hinweis gem. Art. 14 der DSGVO:
Im Rahmen der Angebots- und/oder Auftragsphase behalten wir uns ggfs. aufgrund der gewünschten Zahlungsweise eine Bonitätsprüfung und Absicherung unserer Vorleistungen über unsere Warenkreditversicherung vor, um unser berechtigtes Interesse an der Feststellung der Zahlungsfähigkeit unserer Vertragspartner und Absicherung unserer eigenen Bonität zu wahren. Hierfür müssen ggfs. auch notwendige personenbezogene Daten übermittelt werden. Dies erfolgt auf der Basis von Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO.

Die für die erforderliche Prüfung notwendigen Daten werden übermittelt an folgende Auskunfteien bzw. Versicherungen:

Coface Deutschland
Isaac-Fulda-Allee 1
D-55124 Mainz

oder alternativ an:

Creditreform Bad Homburg/Limburg Fritscher & Schmitt KG
Horexstraße 3
D-61352 Bad Homburg

Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit solche Werte in das Ergebnis einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematischen-statistischem Verfahren. In die Berechnung fließen unter anderem Anschriftdaten ein. Das Ergebnis in Form einer statistischen Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwenden wir zum Zwecke der Entscheidung über die Begründung, Durchführung oder Beendigung von Vertragsverhältnissen.

Sie können dieser Verarbeitung jederzeit durch eine formlose Nachricht an den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder gegenüber der jeweiligen Auskunftei widersprechen. Die Berechtigung Daten für eine vertragsgemäße Zahlungsabwicklung weiter zu verwenden, bleibt dabei unberührt.

Hinweis zu PayPal gem. Art. 14 der DSGVO:
Bei Zahlung via PayPal, Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder "Ratenzahlung" via PayPal geben wir Ihre Zahlungsdaten im Rahmen der Zahlungsabwicklung an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (nachfolgend "PayPal"), weiter. Die Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 b der DSGVO und nur insoweit, als dies für die Zahlungsabwicklung erforderlich ist. PayPal übernimmt hierbei die Funktion eines Online-Zahlungsdienstleisters sowie eines Treuhänders und bietet dabei zusätzliche Käuferschutzrechte an. Bei den an PayPal übermittelten Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, Telefonnummer, IP-Adresse, E-Mailadresse und ggfs. weiteren Daten, die zur Abwicklung des Vorganges erforderlich sind. Hierzu können auch Daten aus der zugrundeliegenden Bestellung bzw. Rechnung stehen wie z.B. gekaufte Artikel, Rechnungsbetrag und Steuerinformationen.

PayPal behält sich für die Zahlungsmethoden Kreditkarte via PayPal, Lastschrift via PayPal oder – falls angeboten - "Kauf auf Rechnung" oder "Ratenzahlung" via PayPal die Durchführung einer Bonitätsauskunft vor. Hierfür werden Ihre Zahlungsdaten gegebenenfalls gemäß Art. 6 Abs. 1 f der DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses von PayPal an der Feststellung Ihrer Zahlungsfähigkeit an Auskunfteien weitergegeben.
Das Ergebnis der Bonitätsprüfung in Bezug auf die statistische Zahlungsausfallwahrscheinlichkeit verwendet PayPal zum Zwecke der Entscheidung über die Bereitstellung der jeweiligen Zahlungsmethode. Die Bonitätsauskunft kann Wahrscheinlichkeitswerte enthalten (sog. Score-Werte). Soweit Score-Werte in das Ergebnis der Bonitätsauskunft einfließen, haben diese ihre Grundlage in einem wissenschaftlich anerkannten mathematisch-statistischen Verfahren. In die Berechnung der Score-Werte fließen unter anderem, aber nicht ausschließlich, Anschriftendaten ein. Weitere datenschutzrechtliche Informationen, unter anderem zu den verwendeten Auskunfteien, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von PayPal: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Bitte beachten Sie: PayPal kann personenbezogene Daten Ihrerseits an Leistungserbringer, Subunternehmer oder sonstiger verbundener Unternehmer weitergeben, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Pflichten erforderlich ist und/oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer Daten jederzeit durch eine Nachricht an PayPal widersprechen. Jedoch bleibt PayPal ggf. weiterhin berechtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sofern dies zur vertragsgemäßen Zahlungsabwicklung erforderlich ist.

Aufklärung über Ihre Rechte gem. DSGVO

Recht auf Auskunft gem. Art. 15 der DSGVO:
Sie haben ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Verarbeitung und ggfs. aussagefähigen Informationen über Logik und Tragweite sowie angestrebte Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.

Ihre Rechte zu personenbezogenen Daten werden weiter unten ausführlich erläutert.

Recht auf Berichtigung gem. Art. 16 der DSGVO:
Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung personenbezogener, unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten. Setzen Sie sich im Bedarfsfall hierzu mit der oben genannten Verantwortlichen Person für Datenschutz in Verbindung.

Recht auf Löschung gem. Art. 17 der DSGVO:
Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen wenn
- die personenbezogenen Daten für den Zweck ihrer Erhebung nicht mehr notwendig sind,
- die Einwilligung zur Verarbeitung nach Art. 1 Abs. 6 a DSGVO widerrufen wird,
- wirksamer Widerspruch gem. Art. 21 DSGVO eingelegt wurde
- es an einer Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt
- die Löschung aufgrund einer anderen rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist

Dieses Recht besteht jedoch ausdrücklich nicht, wenn die Verarbeitung erforderlich ist
- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information,
- zur Ausübung einer rechtlichen Verpflichtung gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO, oder
- zur Wahrung des öffentlichen Interesses gem. Art. 17 Abs. 3 DSGVO

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gem. Art. 18 der DSGVO:
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten zu verlangen
- solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird,
- wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen Einschränkung verlangen,
- wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
- solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen

Während der Einschränkung werden wir Ihr Daten nur mit spezieller Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder anderer gesetzlicher Vorschriften weiter verarbeiten.

Für den Fall der Aufhebung der Einschränkung, werden wir sie unaufgefordert unterrichten.

Recht auf Unterrichtung gem. Art. 19 der DSGVO:
Für den Fall, dass Sie ihr Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend machen, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung, Löschung oder Einschränkung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.
Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 der DSGVO:
Für personenbezogene Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, haben Sie das Recht, diese in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format von uns zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist und keinerlei Rechte anderer Personen beeinträchtigt.

Recht auf Beschwerde gem. Art. 77 der DSGVO:
Sie haben, unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe, das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Recht auf Widerspruch erteilter Einwilligungen gem. Art. 7 Abs. 3 der DSGVO:
Für einmal erteilte Einwilligungen haben Sie das Recht, die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Zuge des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf einer Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit erfolgter Verarbeitung aufgrund der Einwilligung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs nicht berührt.

Widerspruchsrecht gem. Art. 21 der DSGVO:
Als betroffene Person haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung ihrer persönlichen Daten mit Wirkung für die Zukunft Widerspruch einzulegen.

Machen Sie von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten. Eine Weiterverarbeitung bleibt vorbehalten, soweit wir nicht zwingende schutzwürdige Gründe nachweisen können welche ihre Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten überwiegen. Dies gilt auch für den Fall, dass die Weiterverarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Für den Fall, dass wir personenbezogene Daten zum Zwecke der Direktwerbung einsetzen und Sie hierzu von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, beenden wir die Verarbeitung der betroffenen Daten zu Direktwerbezwecken unverzüglich mit Wirkung für die Zukunft.

Abschliessender Hinweis zur routinemäßigen Löschung von Daten:

Sofern vorlaufend nicht abweichend erklärt, bemisst sich die Dauer der Speicherung personenbezogener Daten anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (z.b. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden Daten routinemäßig gelöscht, wenn sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind und/oder unsererseits kein berechtigtes Interesse an der Weiterspeicherung fortbesteht.


Hinweis / Quellenangabe
Teile und Formulierungen dieser Erklärungen wurden aus Empfehlungen und Vorlagen folgender Quellen entnommen:
https://www.e-recht24.de
https://www.ratgeberrecht.eu


Stand: Mai 2018